(Leider nicht) glutenfreie… Stolperfallen

Während man bei vielen Dingen durchaus darauf kommt, dass sie Mehl enthalten könnten, gibt es eine Reihe von Zutaten, bei denen das nicht so nahe liegt. Das hindert aber niemanden daran…

stop-gluten

Während man bei vielen Dingen durchaus darauf kommt, dass sie Mehl enthalten könnten, gibt es eine Reihe von Zutaten, bei denen das nicht so nahe liegt. Das hindert aber niemanden daran, zum Binden oder zum locker-streufähig Halten v.a. Weizenmehl zu verwenden. Oder Gerstenmalz zum Süßen – klingt halt viel besser als Zucker, ist vielleicht auch besser, aber nicht für mich…

Die unten aufgeführten Lebensmittel MÜSSEN kein Gluten enthalten, häufig ist es aber so. Also bleibt nichts anderes – man muss wirklich bei jeder Zutat das Etikett lesen und auf die Getreidenamen oder das Wort Gluten achten. Details siehe Woran erkennt man glutenfreie / glutenhaltige Lebensmittel?

  1. Instant-Brühe (egal ob Gemüse, Rind oder Huhn, Maggi oder Knorr – Mehl kann überall drin sein)
  2. Gewürzmischungen (z.B. Curry, Steakgewürz/-salz, Tomate-Mozzarella-Salz)
  3. Fertige Soßen (z.B. Grillsoßen, Salatsoßen)
  4. Maggi-Fix, Knorr-Fix und sonstigen Tütchen
  5. Käsesorten, die Kräuter enthalten (z.B. Frischkäse)
  6. Ketchup, Mayo, Senf & Co.
  7. Kräuteressig
  8. Sojasoße (wird bis auf eine Sorte mit Weizen hergestellt!)
  9. Maggi Würze
  10. Haselnusskrokant, Zuckerstreusel etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *