Kartenmarathon

Weiter geht’s mit dem Bastelmarathon – während ich bei meiner Schwester war, haben wir fast jeden Abend gebastelt und gewerkelt und sind Weihnachten ein ganzes Stück nähergekommen. Noch nicht da, aber näher…

weihnachtskarten_flipcards

Weiter geht’s mit den Ergebnissen der Bastelwoche – während ich bei meiner Schwester war, haben wir fast jeden Abend gebastelt und gewerkelt und sind Weihnachten ein ganzes Stück nähergekommen. Noch nicht da, aber näher…

Zwischendurch sah es auf unserem Werktisch ganz schön chaotisch aus, es gab da auch leise Beschwerden vom hiesigen Herrn des Hauses (dem großen, der kleine kann ja noch nicht auf den Tisch gucken ;-))

Ich habe mir für die Flipcard und die Stufenkarten jeweils Schablonen gebastelt, mit etwas unterschiedlichem Ansatz, die mir aber beide das schnelle Reproduzieren der Kartenbasis sehr erleichtert haben.

Für die Flipcard musste ich nur die Grundfläche ausschneiden, einen einzigen Punkt ausmessen und dann dort die Schablone anlegen. Drumherum malen und falzen bzw. schneiden – voilà.

Für die Stufenkarten habe ich mir lediglich einen Kartonstreifen erstellt, der alle nötigen Maße zeigt – anlegen, alle Punkte links und rechts anzeichnen, falzen bzw. schneiden, fertig.

Hier nun meine persönliche Weihnachtskartenkollektion, die in den nächsten Tagen natürlich noch beschrieben wird – aber dafür ist ja nun wirklich noch Zeit!

Die vier Prototypen (samt Beschreibung und Maßen) habt ihr sicherlich schon gesehen, oder? Wer nochmal die Anleitungen/Maße nachschauen möchte: das erste Bild sind die Flipcards, dann die Stufenkarten und auf dem dritten Bild meine Lieblinge, die TriShutterCards.

1 Gedanke zu „Kartenmarathon“

  1. Tolle Ideen. Hast Du Dir die alle selbst ausgedacht? Ich schreibe Unterrichtsentwürfe für Lehrer. Darf ich eventuell mal eine Deiner Ideen verwenden? Natürlich mit Angabe Deines Namens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *