Meine ersten Cupcakes

Schon lange geplant, aber irgendwie hat sich nie eine Gelegenheit ergeben… Nun aber: ein Mitglied der Kochgruppe hatte Geburtstag, da passen die Cupcakes super als Dessert…

cupcakes11

Schon lange geplant, aber irgendwie hat sich nie eine Gelegenheit ergeben… Nun aber: ein Mitglied der Kochgruppe hatte Geburtstag, da passen die Cupcakes super als Dessert.

Das Grundrezept habe ich aus dem Klitzeklein-Blog (klick), in der engeren Auswahl waren auch noch Cupcakes mit Limetten-Mascarpone-Creme von hier, die mache ich dann beim nächsten Mal. Freiwillige Geburtstagskinder vor :-)

Also, Grundrezept. Ich habe die doppelte Menge genommen und daraus 18 Cupcakes gebacken. Ich hatte keine richtige rote Lebensmittelfarbe, also nicht die, die nach dem Backen immer noch rot ist. Daher sind meine Cupcakes eher braun als rot. Macht aber nix.

Das Frosting besteht im Wesentlichen aus Frischkäse und geschmolzener weißer Schokolade. Ich habe es zartrosa eingefärbt, so passte es besser zur Herzchendeko und zum Geschenkpapier (ja, mein Essen ist auf sowas abgestimmt – manchmal auch andersrum, also dann steht das Essen fest und das Geschenkpapier wird dazu ausgesucht. Aber passen muss es!). Nun noch schnell auf die Etagere den Cupcakeständer drapieren, den ich bei Opas Hausauflösung mitgenommen habe, und ab auf den Tisch.

Sooo lecker… und vor allem sooo viele Dekomöglichkeiten: helle und dunkle Cupcakes, mit Schoki oder mit Beeren, die Creme mit leckeren Sachen pimpen, diverse Streusel oder so oben drauf… und das ganze mit den vorhandenen Lebensmittelfarben multipliziert. Oder zu Halloween Cupcakes in Kürbisform, zu Weihnachten mit Creme in Weihnachtsmannmützenform… hurra, ein neues Hobby!

PS: Habe die Cupcakes ein paar Tage später nochmal gemacht, diesmal nach diesem Rezept, aber mit dem Frosting von oben – so ist es definitiv noch besser, der Teig schmeckt irgendwie fluffiger und natürlich schokoladig.

1 Gedanke zu „Meine ersten Cupcakes“

  1. Die sehen ja richtig lecker aus. Ich liebe es auch, immer wieder neue Cupcakes auszuprobieren und das macht einfach Spass, weil man diese individuell zusammenstellen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *