Wo kauft man spezielle gf-Produkte?

einkaufswagen

Es gibt ganz viele Dinge, die sowieso glutenfrei sind. Aber wenn es an Nudeln, Brot, Kuchen und Kekse geht, dann müssen Spezialprodukte her. Bekannteste Marken sind Glutano, Schär, DS, diese gibt es in verschiedenen ganz normalen Supermärkten. Außerdem gibt es diverse Online-Shops, die lohnen sich aufgrund der Versandkosten aber eher bei größeren Bestellungen. Süßigkeiten (Schokolade, Riegel etc.) muss man dort nicht kaufen, da gibt es genug „normale“ Alternativen zu Twix und Balisto… siehe TOP10 Süßigkeiten

Hier eine kurze Liste der verbreitetsten Geschäfte:

Real
Normalerweise großes glutenfreies Sortiment, meistens im Regal mit den Diabetiker-Sachen (auch wenn fast jede Infotheken-Dame was anderes behauptet!), gaaaanz selten tatsächlich Nudeln bei Nudeln, Kekse bei Keksen etc. Link zur Übersicht gf-Sortiment

Hier schmecken mir z.B. alle RUF Backmischungen*, Nudeln, Brotmischungen, Kekse, Muffins/Fertigkuchen, Cornflakes von Glutano (die anderen schmecken mir nicht), Fertigmüslis, abgepacktes „Vollkornbrot“ (sieht so ähnlich aus wie Pumpernickel, nur heller), Glutano-Kekse „Double-O“ (wie Oreos) und die mit der Schokolade drauf sind lecker, die anderen beiden Sorten ziemlich staubig.

Reine Brotbackmischungen schmecken am ersten Tag gut, danach meist sehr trocken. Besser sind da in der Regel die fertigen abgepackten Brote.

Außerdem gibt’s in manchen Reals auch TK-Produkte, die dann natürlich in der entsprechenden Klimazone, Info-Schildchen mit durchgestrichener Ähre inklusive. Da wären dann TK-Brötchen, TK-Pizza und TK-Blätterteig von der Firma DS. Alle SEHR lecker, finde ich.

*4 Sorten, kann man prima abwandeln: z.B. als Tortenboden verwenden mit Obst und Mascarponecreme, aus Marmorkuchen Donauwellen bauen…

 

dm Drogeriemarkt
E
benfalls großes Sortiment, es gibt in der Regel einen Gang mit Körnern, Flocken, Diabetiker- und glutenfreien Sachen. Achtung: letztere gehen gerne mal unauffällig ineinander über, die Trennung ist da im Regal nicht immer sehr strikt.
Hier schmecken mir z.B. diversen Kekse und die Salzstangen, die Flocken (für Müsli), die Nudeln, das Brot und die Brötchen/Baguettebrötchen. Habe noch nicht alles durch… Reine Brotbackmischungen schmecken am ersten Tag gut, danach meist sehr trocken. Besser sind da in der Regel die fertigen abgepackten Brote.

Reformhäuser
Die haben sehr unterschiedlich viele glutenfreie Produkte, aber tendenziell zunehmend. Vieles von Schär und Glutano, aber auch diverse anderen Marken. Reine Brotbackmischungen schmecken am ersten Tag gut, danach meist sehr trocken. Besser sind da in der Regel die fertigen abgepackten Brote. Nudeln und Kekse und so gibt’s hier normalerweise auch. Allerdings  zu Reformhauspreisen, sprich eher teurer als bei Real oder dm.

EDEKA & andere Supermärkte
I
n den meisten Fällen gilt: je größer, desto größer das glutenfreie Angebot. Aber das ist unterschiedlich, vermutlich hat ein kleiner Edeka, bei dem der Chef Zöliakie hat, ein großes Angebot, während bei anderen das Bewusstsein noch nicht so da ist. Bei den großen Edeka-Centern sind meistens die glutenfreien Produkte bei den normalen Produkten einsortiert… jedenfalls bei denen, die ich kenne. Manchmal steht aber auch alles zusammen in einem Gang. Da hilft nur Suchen.

Discounter
Es gibt beim LIDL von der üblichen Hausmarke (Combino oder so ähnlich) eine glutenfreie Variante in spiraliger Form, braune Tüte. Steht dick „glutenfrei“ drauf, weiß aber nicht, ob es die überall gibt. Das sind die leckersten gf-Nudeln, die ich bisher hatte!
Ansonsten sind Discounter eher mager, in jedem gibt es ein nach langer Suche entdecktes Leckerchen: bei ALDI die Brownies, bei LIDL die Mandel-Florentiner, bei PENNY die Nuss-Florentiner. Aber da es hier verschiedene Sorten gibt und dies auch noch zwischen Aldi Nord/Süd variieren kann, ist das eher was für Auskenner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *