Beeren-Torte

Schon im Dezember habe ich das Backbuch von Fräulein Klein bekommen, und ich hatte den Schenkern versprochen, dass sie sich beim nächsten Besuch auf einen leckeren Kuchen daraus freuen können…

Beerentorte2

Schon im Dezember habe ich das Backbuch von Fräulein Klein bekommen, und ich hatte den Schenkern versprochen, dass sie sich beim nächsten Besuch auf einen leckeren Kuchen daraus freuen können.

Und da das nun am Samstag der Fall war, habe ich mich in das Sommerkapitel vertieft (das Buch ist nach Jahreszeiten aufgebaut, sowohl Zutaten als auch Deko) und bin bei der Beeren-Gries-Torte hängengeblieben.

Beerentorte5

Klingt lecker, vor allem der Gries hat mich gereizt, weil ich noch nie auf die Idee gekommen bin, den in einen Teig zu mischen. Gleichzeitig war es auch das erste Mal, dass ich mich an eine richtige Torte mit geteiltem Boden und Füllung und Buttercreme gewagt habe.

Natürlich musste ich das Rezept etwas abwandeln, im Sinne von „Gluten eliminieren“. Statt Weichweizengries habe ich Maisgries genommen, statt Weizenmehl das Kuchen&Kekse-Mehl von Schär. Die Milchmenge habe ich von 150 auf 200ml erhöht. Und so sahen die einzelnen Schritte aus:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Für’s erste Mal sieht sie gar nicht schlecht aus, oder? Nicht wie vom Bäcker, aber das war ja auch nicht das Ziel… :-)

Beerentorte2

Nun wollte ich sie endlich anschneiden – aber natürlich musste ich warten, bis der Besuch da war, damit sie auch sehen, wie sie im Ganzen aussieht. Denn oft leidet die Optik ja erheblich, wenn man das Messer ansetzt… ging aber erstaunlich gut:

Beerentorte6

Beerentorte3

Beerentorte4

Eine Frage bleibt aber offen. Eigentlich sollte die Buttercreme rundrum gestrichen werden, auch an den Seiten. Aber wie bekommt man das Zeug auf die Sahne? Ich hab’s versucht – und wieder abgekratzt. Denn auf der Sahne sah das doof aus. Wie bitte bekommt man die Creme „schön“ dran/drauf/drum? Muss ich die Erdbeeren in der Torte alle mit der Schnittfläche nach außen an den Rand setzen? Dafür hätten sie nicht gereicht… einen Teigrand bekomme ich da auch nicht hin (Tipp vom Herrn des Hauses), denn ich schneide ja die Torte mit dem Messer durch. Kein Rand möglich. Was sonst? Wenn jemand einen Tipp hat, wäre ich dankbar…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *