Halloween-Deko basteln: Wohnung und Tischdeko

Ach menno, so lange sollte die Blogpause eigentlich gar nicht gehen… genaugenommen sollte es überhaupt keine Pause geben… aber manchmal kommt es eben so, dass man lauter andere Dinge zu tun hat.

P1180593

Ach menno, so lange sollte die Blogpause eigentlich gar nicht gehen… genaugenommen sollte es überhaupt keine Pause geben… aber manchmal kommt es eben so, dass man lauter andere Dinge zu tun hat. Nun geht es hier aber weiter, ich starte mit dem gestrigen Halloween-Kochabend (wir mussten das vorziehen, weil nicht alle am Donnerstag gekonnt hätten).

Zunächst die Deko, klassisch in schwarz-orange. An der Haustür begrüßen die ausgeschnittenen Fledermäuse und Kürbisse die Besucher, gegenüber auf der Kommode steht ein echter Kürbis – nur die Schnitzerei habe ich dieses Jahr weggelassen (guckst du hier: letztes Jahr).

P1180598

P1180596

Seine kleinen Brüder stehen auf dem Esstisch – aber inkognito, sie glauben, dann würden sie nicht gegessen… Tafelfolie ist echt praktisch, auch wenn man gar nichts draufmalen möchte.

P1180593

Dem Anlass entsprechend gibt es Fledermausblut und Geisterpipi… interessant übrigens: Sonst trinken alle außer mir nur Wasser, heute haben alle auch Saft genommen. Ich dachte, das klappt nur bei Kleinkindern, mit Bärchenwurst und Gurkenherzchen, aber die Jungs scheinen da auch empfänglich zu sein :-)

P1180594

Für jeden gab es dann noch einen Mumien-Schokoriegel (kleine Schokotafel mit Klopapierstreifen umwickelt und mit Wackelaugen beklebt) auf dem Teller:

P1180591

Beim Essen waren wir heute schnell einig: es gibt Pizza mit spezieller Themendeko. Schnell einen Teig angesetzt und dann ran an’s Gemüse… alle haben fleißig geschnitzt und geformt und überlegt, was man alles aus den vorhandenen Zutaten gestalten könnte. Ist nämlich nicht so, dass nur ich das mache! Auch die Jungs waren sehr kreativ. Leider haben einige der Elemente etwas unter den 240 Grad im Backofen gelitten, daher zeige ich euch vorher-nachher-Bilder:

Gesicht
Ein Gesicht mit schlechten Zähnen…
gespenster
Mozzarella-Gespenster, nach dem Backen geisterhaft unsichtbar
spinne
Eine Olivenspinne
skorpion
Eigentlich war’s eine Spinne, die eine spukige Verwandlung in einen Skorpion durchgemacht hat
Bild2
Champignon-Schädel – der hat durch’s Backen echt noch gewonnen!

 

P1180603
Ohne „Nachher“ – noch ein Gesicht

Lecker war’s… und ich gelobe bei allen Halloween-Geistern Besserung, was das Bloggen betrifft. Ich habe noch eine ganze Reihe Fotos, die in Beiträge verwandelt werden könnten. Mindestens zwei Samstagskaffees, zwei Kochabende mit Jamie Oliver, zwei Karten, eine Gutscheinverpackung… freue mich, wenn ihr wieder mitlest :-)

3 Gedanken zu „Halloween-Deko basteln: Wohnung und Tischdeko“

  1. Schön, das Du wieder „da“ bist! Wollte schon eine vermissten Anzeige aufgeben 😉

    Gruselliges Kochevent, was mich daran erinnert heute Abend Türen und Fenster zu schließen, weil ich -wie immer- nichts für die Kinder im Haus haben werde! ;-/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *