Ein armer Vogel

Achtung, heute wird’s ein bisschen fies – aber ich war so nachhaltig beeindruckt, ich muss es zeigen… Vor ein paar Tagen kam der Herr des Hauses ins Wohnzimmer und fragte, wann denn der Vogel ans Fenster geflogen sei. Was für’n Vogel? Welches Fenster?? Keine Ahnung was er meint…

Hat er mir dann schnell gezeigt. Im Obergeschoss hat offensichtlich ein Vogel das Fenster übersehen. Wie auch immer der das geschafft hat, wir reden nicht von einer riesigen Glaswand, sondern von einem Fenster! Ich habe gleich nachgesehen, ob auf der Terrasse irgendwo ein halbtoter Vogel liegt, aber anscheinend hat er sich nicht ernsthaft verletzt und konnte (vielleicht nach einer längeren Erholungspause) weiterfliegen.

Jedenfalls ist er offensichtlich mit viel Schwung frontal vor die Scheibe geflogen und hat einen sehr deutlichen Abdruck hinterlassen:

Vogel-an-scheibe

Man kann’s nicht gut fotografieren, aber am Bauch kann man sogar die Federstruktur erkennen! Und den Gesichtsausdruck, der ist nicht besonders intelligent :-)

Sowas habe ich echt noch nicht gesehen… unglaublich…

1 Gedanke zu „Ein armer Vogel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *