Grillen ohne 08/15

Wenn schon an einem Kochgruppentag gutes Wetter ist, dann nutzen wir das natürlich aus – da muss Jamie Oliver mal eine Woche warten. Unsere verwöhnten Gaumen wollten aber natürlich trotzdem etwas Besonderes, nicht bloß Würstchen mit Ketchup…

grillen2

Wenn schon an einem Kochgruppentag gutes Wetter ist, dann nutzen wir das natürlich aus – da muss Jamie Oliver mal eine Woche warten. Unsere verwöhnten Gaumen wollten aber natürlich trotzdem etwas Besonderes, nicht bloß Würstchen mit Ketchupgrillen2

Praktischerweise musste ich eh letzte Woche meine gesammelten Zeitschriften durchschauen und alles abfotografieren, was ich als interessant markiert hatte. Am Wochenende treffe ich nämlich meine Schwester, und da fahren die Zeitschriften mit und wechseln zwecks Zweitnutzung den Besitzer. Meine Ausbeute an Grillrezepten war riesig, aber für nur fünf Personen musste ich natürlich etwas aussortieren. Auf dem Menü standen daher:

Frisches Brot (einmal glutenfrei für mich, zweimal normal für den Rest) – schmeckt immer, geht schnell und reicht nie. Egal, wieviel wir backen… Gestern kam fast schon Futterneid auf zwischen M. und C., weil letzterer noch Brot hatte und genüsslich die Reste aus den Dip-Schälchen löffelte… 

grillen5

Zweimal Mariade für das Putenfleisch – ohne Nachher-Foto, weil ich das einfach mal vergessen habe. Die linke Variante war definitiv intensiver, beim nächsten Mal lege ich das morgens ein und lasse es in Ruhe ziehen, denn von den Zutaten her finde ich die rechte eigentlich noch besser...

Links: Chili-Ingwer-Basilikum-Marinade mit Olivenöl; Rechts: Buttermilch-Ahornsirup-Chili-Limetten-Koriander-Petersilie.

grillen1 grillen2

Dafür habe ich bei den beiden Dips keine Fotos der Zutaten, nur die Ergebnisse: Joghurt-Minz-Dip mit Gurke, aus 200g griechischem Joghurt, einem Becher Schmand, etwas Limettensaft, 2 Knoblauchzehen, gehackter Minze und einer halben entkernten und geraspelten Gurke sowie Salz und Pfeffer…

grillen3

… und selbstgemachtem Hummus aus einer Dose Kichererbsen, 5 getrockneten und in Öl eingelegten Tomaten, einer Knoblauchzehe, 1 TL Sesamöl und 1 TL Sesamsamen, Paprikapulver, Salz und Pfeffer:

Foto 4

Beide waren super – Minze hat definitiv mehr verdient, als immer nur als Tee ins Glas zu kommen. Tzatziki ist ja schon gut, aber das hier ist noch frischer. Der-die-das Hummus ist schön würzig, kann man zur Not sogar ohne Brot essen… Kommt auf die Wiederholungsliste. Irgendwie müssen wir demnächst mehr Leute einladen, dann können wir noch mehr verschiedene Komponenten auf den Tisch bringen.

Last but not least: gebackene Süßkartoffeln mit Thymian, Salz und Pfeffer (und ein bisschen Olivenöl) – die Stücke dann in Alufolie einwickeln und 20-25min. auf den Grill legen. Eher etwas länger, würde ich sagen, kommt natürlich auf die Größe der Stücke an. Am besten schmecken sie mir mit etwas Butter und einem Hauch braunem Zucker, so kenne ich die aus meinem Lieblingssteakhaus in den USA:
grillen4

So macht auch mir das Grillen Spaß, und ein ganzer Stapel weiterer Rezepte (wo kommen die eigentlich alle her???) wartet drauf, ausprobiert zu werden… wenn nur das Wetter mitspielt… Daumen drücken!

1 Gedanke zu „Grillen ohne 08/15“

  1. Halli-hallo, die Süßkartoffeln muss ich auch mal machen, die esse ich so schon gerne :) Jetzt muss ich nur noch deinen Blogbeitrag abfotografieren, hiihi…. 😉
    LG Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *