Serviettenrose selbst basteln | Kostenlose Anleitung

Inspirationen sammle ich ja an den unterschiedlichsten Stellen, zum Glück habe ich immer ein Handy dabei und kann alles fotografieren, sonst würde ich die Hälfte vergessen… Letztens waren wir mit den Nichten und dem Neffen des Hausherrn unterwegs…

serviettenblume2

Inspirationen sammle ich ja an den unterschiedlichsten Stellen, zum Glück habe ich immer ein Handy dabei und kann alles fotografieren, sonst würde ich die Hälfte vergessen… Letztens waren wir mit den Nichten und dem Neffen des Hausherrn unterwegs, und beim Essen hat die Mittlere (nennen wir sie mal J.) eine Serviette in eine Blume verwandelt. Mal eben so, nebenbei, weil ihr langweilig war.

20130825-141045.jpg

Danach musste sie mir gleich nochmal zeigen, wie es geht – den Anfang hatte ich nämlich leider verpasst. Ich kannte so ähnliche Pompoms aus Seidenpapier, aber auf die Idee, das aus Servietten zu machen, war ich noch nicht gekommen. Hier nun Schritt für Schritt:

auseinanderfalten und die Kante abschneiden (also den Falz, die geschlossene Seite, hier mit einer roten Linie markiert):
serviettenblume4

Die Serviette zur Ziehharmonika falten und mit dem abgeschnittenen Streifen zusammenbinden:
serviettenblume1

Und nun nur noch die einzelnen Lagen der Servietten nach und nach auseinanderzupfen – dauert ein bisschen, aber dann wird die Blume so richtig schön puschelig:
serviettenblume2

Da eröffnen sich ja wieder ganz neue, einfache und schnelle Möglichkeiten der Tischdeko… passend zum Geschirr oder passend zum Essen, ich sollte mir mal ein Sortiment einfarbiger Servietten zulegen. Obwohl es mit gemusterten Servietten wie auf dem ersten Bild auch gut aussieht… oder? Danke jedenfalls an J. für diese nette Idee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *