Unsere Gartenbank – die Planung

Seit zwei Jahren wohnen wir nun hier, und ungefähr so lange liegen die Reste der Holzterrasse (also die übriggebliebenen Bretter) in der Garage. Aber damit ist jetzt Schluss: Phase 1 des Projekts „Gartenbank“ ist eingeläutet…

Gartenbank_planung1

Seit zwei Jahren wohnen wir nun hier, und ungefähr so lange liegen die Reste der Holzterrasse (also die übriggebliebenen Bretter) in der Garage. Aber damit ist jetzt Schluss: Phase 1 des Projekts „Gartenbank“ ist eingeläutet und ich habe vor zwei Tagen alle Bretter rausgetragen, vermessen…

Gartenbank_planung2

… ein bisschen umsortiert, gerechnet und überlegt. Denn die Reste sind ja nicht alle gleichlang, wenn ich also z.B. ein 46cm langes Seitenteil brauche, dann könnte ich das theoretisch aus diversen Brettern rausschneiden. Ziel beim Planen war, eine möglichst große Bank zu konstruieren und dabei möglichst geringen Abfall zu produzieren.

Gartenbank_planung1

So ungefähr wird es nun werden:
gartenbank_planung3

Also eigentlich mehr eine Kiste als eine Bank. Ich werde sie mit Kissen und Polstern gemütlich machen und dann haben wir einen zusätzlichen Sitzplatz im Garten. Momentan müssen wir immer die Sofas von der Terrasse auf den Rasen tragen, wenn die Sonne unter die Markise scheint – aber wir haben eine Ecke im Garten, die genau dann Schatten hat, und dort soll die Bank hin.

Nächster Planungsschritt: alles ganz genau ausmessen, Bauplan zeichnen, Zubehör kaufen (Schrauben, Vierkanthölzer…) – mal sehen, ob wir das am Wochenende schaffen?

2 Gedanken zu „Unsere Gartenbank – die Planung“

    1. und ich erst!
      mal sehen, ob ich das so hinbekomme… und den Herrn des Hauses überzeugen kann, die Sägearbeiten zu übernehmen. Obwohl – wenn ich das mache, fliesst hinterher das Regenwasser besser ab bzw die Bank bekommt noch so ein „perspektivisches“ Element… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *