USA-Schoko-Trilogie

Ich kann nicht nur Pralinen, ich kann auch kleine Schokotafeln – dank Geburtstagsgeschenk vom Patenteenie habe ich da so eine Gießform für fünf 50g-Tafeln… Und die probiere ich nun im Wechsel mit den Pralinen aus. Gelegentlich mache ich auch eine Sorte in beiden Formen, wenn das mal nicht pragmatisch ist…

schokoladentafeln

schokoladentafelnIch kann nicht nur Pralinen, ich kann auch kleine Schokotafeln – dank Geburtstagsgeschenk vom Patenteenie habe ich da so eine Gießform für fünf 50g-Tafeln… Und die probiere ich nun im Wechsel mit den Pralinen aus. Gelegentlich mache ich auch eine Sorte in beiden Formen, wenn das mal nicht pragmatisch ist!

So, und heute nun die USA-Trilogie. Anlass ist das amerikanische 4-Gänge-Menü, das sich ein Freund zum Geburtstag gewünscht hat. Als Geschenk zum Überreichen an der Tür (was ja mit dem Menü selbst, zumal danach erst zubereitet, etwas schwierig wird) nehmen wir drei Täfelchen Schokolade mit. Hübsch verpackt natürlich, dazu gleich mehr.

Die Sorten, für die der Herr des Hauses und ich uns entschieden haben, sind
– Weiße Schokolade & Cranberries
– Erdnussbutter & Halb+Halb (dunkle und Vollmilchschokolade, eigentlich eher 1:5, nicht 1:1)
– Chilipistazien & Halb+Halb (diesmal 1:2)

schokolade_weiss

Die Schokolade wird in Alufolie eingewickelt, dann kommt eine Papierbanderole drum. Dafür habe ich aus einem invertierten Tafelhintergrund, der Schriftart „Dock 51“ (*klick*), einem ergoogelten Flaggenbild und meinem neuen homemade-by-Nicola-Logo drei Bilder erstellt – damit es zum rotweißblauen USA-Thema passt. Die Banderolen dann einfach ausdrucken und fertig. So einfach, so hübsch:

schokoladentafeln

Ein bisschen Reserve haben wir offensichtlich noch, mal sehen, wer damit beglückt wird. Im Zweifelsfall schenke ich dem Herrn des Hauses eine und er mir die andere…

Noch ein Tipp zum Schluss (Ähnlichkeiten mit lebenden Personen und passierten Missgeschicken sind rein zufällig): Die Gießform sollte man NICHT in die Spülmaschine stellen, es sei denn, man möchte wirklich Tafeln produzieren, die seeeehr handgemacht aussehen… also handgemacht im Sinne von etwas schief, weil das Plastik sich verformt hat…

6 Gedanken zu „USA-Schoko-Trilogie“

    1. tja, lass mich mal überlegen… mir tolle Bastelsachen zeigen? beim nächsten Mal mich ein paar Dinge auf Vorrate stanzen lassen? sowas in der Art könnte ich mir vorstellen. Welche Sorte wäre dir denn am liebsten? LG Nicola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *