USA-Flaggen-Torte

usatorte_banner

Nächste Gelegenheit, nächste Torte: eine Kollegin geht für 7 Wochen in die USA, da braucht sie natürlich eine Abschiedstorte. Doof, wenn sie dann am letzten Tag krank ist – aber wir haben ihr durch eine Kollegin ein Viertel nach Hause bringen lassen.

Die Torte war mein erster Versuch mit „locker drapiertem Fondant“ und mit „zwei Farben zusammengerollt zu einer glatten Fläche“. Ganz gerade sind die Streifen danach nicht mehr gewesen, aber das sieht man ja dank Drapierung nicht mehr. Während des Tortenerstellungsprozesses habe ich ungefähr 2 Stunden mit meiner Freudin telefoniert, die parallel ebenfalls eine Torte dekoriert hat. Es lebe das iPhone-Headset! Zwischendurch haben wir das Gespräch nur 2x unterbrochen, um uns Fotos von Zwischenständen zu schicken und Feedback einzuholen, z.B. zur Größe der Sterne auf meiner Torte.

Foto 3

Foto 2

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *